ARZT

Rundum gut versorgt

Mein Name ist Dr. Boris Bozic, ich bin in Banjaluka (Bosnien) geboren, aufgewachsen bin ich in einer deutschstämmigen Familie, die aus Bayern (Deutschland) stammt. Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in Bosnien und in Freiburg in Breisgau (Schwarzwald - Deutschland).

 

Nach dem Abschluss der Krankenpflegeschule mit Matura habe ich die Humanmedizin studiert und mit dem Titel Dr.med.univ. abgeschlossen. Seit Oktober 1993 lebe ich in meiner Wahlheimat Österreich, in der Weltstadt Wien. Ich bin seit 04.09.1993 verheiratet, habe 2 Kinder, die 19 und 24 Jahre alt sind.


Dr. med. univ. Boris Bozic


aus Banjaluka in Bosnien

geboren am 2. August 1967

in Wien seit Oktober 1993

verheiratet & 2 Kinder

Ausbildung & Universität


1987-1992  

Medizinstudium an der Universität Banjaluka, Medizinische Fakultät

 

02.02.1996

Nostrifikation des ärztlichen Diploms, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Medizinische Fakultät

 

27.10.2004

Diplom Arzt für Allgemeinmedizin (ÖÄK Wien)

 

15.04.2005

Approbationsurkunde Baden-Württemberg (Deutschland) – Approbation als Arzt

 

15.08.2007

Anerkennung zum Facharzt für Allgemeinmedizin durch LÄK Sachsen-Anhalt

 

14.07.2008

Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, LÄK Sachsen – Anhalt in Magdeburg

 

06.04.2011

Anerkennung zum Facharzt für Innere Medizin durch Bayerische Landesärztekammer in München und ÖAK in Wien

 

01.03.2014

Anerkennung zum Additivfach Hämatologie und internistische Onkologie durch die ÖAK

 


Berufliche Tätigkeiten


2004    

Landeskrankenhaus Tulln und LKH Mödling, als Turnusarzt in Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin   

 

 

01.08.2004 – 31.08.2005  

Hohenloher Krankenhaus Künzelsau (Deutschland), als Assistenzarzt in der Abteilung für Innere Medizin

 

01.09.2005 – 31.07.2007        

Landeskrankenhaus Steyr, als Assistenzarzt

Institut für klinische Pathologie

(mehr als 200 klinischen Obduktionen durchgeführt und 1102 histopathologischen Befunde aller Schweregrade erstellt) 

 

01.08.2007 –  31.07.2008         

Kreisklinik Aschersleben – Staßfurt

(akademisches Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guerricke Universität Magdeburg)

Innere Klinik (Chefarzt Dr.med.Martin Frost)

als Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin.

 

01.08.2008 – 31.10.2010      

Kliniken Südostbayern AG, Kreisklinik Freilassing (Bayern), Innere Klinik, als Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin, mit Schwerpunkten Gastroenterologie und Onkologie

 

01.11.2010 – 30.09.2011       

Kliniken Südostbayern AG, Kreisklinik Trostberg (Bayern), Onkologische Abteilung, als Facharzt für Innere Medizin in Ausbildung im Additivfach Hämatologie und internistische Onkologie

 

01.11.2011 – 14.01.2015

Landesklinikum Hollabrunn, Interne Abteilung/Onkologie, als Oberarzt, davon 3 Monate im Wilhelminenspital der Stadt Wien bei Prim. Univ.Prof.Dr.Heinz Ludwig auf der onkologischen Transplantationsstation

 

15.01.2015 – 31.05.2015

Landesklinikum Mistelbach – Gänserndorf, 2.Medizinische Abteilung/Gastroenterologie und Onkologie als Oberarzt

 

01.06.2015 – laufend          

SMZ Ost Wien, Donauspital, 2.Medizinische Abteilung/Gastroenterologie und Onkologie 

Mitgliedschaften


01.07.2005    

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)

 

seit Januar 2008   

Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin (ÖGIM)

 

seit Januar 2015  

Mitglied der Deutschen Gesellschsft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)

 

seit 01.01.2016     

Member of European Hematology Association (EHA)

Forschung


Neben meiner klinischen Tätigkeit in welcher ich die Patienten mit allgemeininternistischen und hämatologisch-onkologischen Erkrankungen behandle bin ich auch in der medizinischen Forschung tätig.

 

Mein Forschungsgebiet umfasst die hämatologischen Erkrankungen wie Multiples Myelom, myeloproliferative Krankkheiten wie z.B. Polyzythämia vera, Essentielle Thrombozytose, Primäre Myelofibrose, Primäre Eosinophylie usw.  

Hobbys


Meine Hobbys sind Fotografie und Genealogie (Familienahnenforschung).